Autotherapie nach Dr.Brylka

Rückenschmerzen beseitigen

Clavitherapie

| Keine Kommentare

Clavitherapie ist eine auf den Reflexreaktionen beruhende Methode, die an der Hautoberfläche ansetzt.Diese gewährleistet eine Entspannung von Psyche und Nerven und beseitigt stressbedingte Spannungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Sie reguliert Eigenpotentiale der Nervenzellen und regt verlorengegangene Leitfähigkeit von Nervensignalen an, die zusammen mit morphologisch, hormonell und chemisch gestörtem Blut die Ursache für eine enzymatisch-metabolische Auffälligkeit darstellen kann. Die Clavitherapie wirkt sich entgiftend und reinigend auf den menschlichen Organismus aus. Sie bewirkt in wenigen Tagen die Regulierung des Nerven-, Verdauungs-, Enzym- und Hormonsystems sowie des vegetativen Nevensystems, mit dem Ziel der vollen Wiederherstellung des gesunden Blutes, wodurch die ganzheitliche Gesundung des leidenden und behinderten Menschen bewirkt wird. Die Behandlungen werden mit speziellen Nägeln (lat. clavus-Nagel) oder handelsüblichen Schaschlikspießen und Zahnstochern vorgenommen. Durch Druckstimulation der Hautoberfläche anhand der Anatomie des Nervensystems sowie an biologisch aktiven Zonen, Punkten und Akupunkturpunkten wird die Selbstregulierung und damit die Selbstheilung hervorgerufen. Durch Einwirkung mittels neuropsychologischer und dermoviszeraler Stimulations-Reaktions-Prozesse auf die Hautrezeptoren und weiter über neurochemische Reizsignalmittler auf alle Körperorgane, kann man über das Nervensystem präzise und komplementär auf körperinnerem Niveau den gestörten Organismus des Menschen regulieren. Die Methode wurde von einem polnischen Psychologe Dr. Ferdynand Barbasiewicz entwickelt.
Diese Therapiemethode wird als ergänzende Maßnahme im Rahmen der Autotherapie und der korrektiven Haltungsschulung eingesetzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.